9.03. Öcalan-Mobil in Dresden


09.03.2021

11:00 – 14:00 Uhr

Öcalan-Mobil am Albertplatz in Dresden

Um die demokratische Freiheitsideologie des kurdischen Theoretikers, Philosophen und Vordenkers Abdullah Öcalans weltweit bekannt zu machen, touren insgesamt 22 mobile Bibliotheken durch 12 Staaten. Jede Bibliothek steht für ein Jahr der Isolationshaft Abdullah Öcalans.
In dieser Haft hat Öcalan unzählige Texte verfasst und mit seinen Werken nicht nur den Weg zu einem friedlichen und demokratischen Mittleren Osten skizziert, sondern auch einen Gesellschaftsentwurf vorgelegt, der den Weg aus der kapitalistischen Moderne, hin zu einer befreiten, feministischen und ökologischen Gesellschaft von unten aufzeigt. Nicht zuletzt die Revolution in Rojava basiert auf diesen Ideen.

Am 09.03.2021 ist es endlich soweit: zwischen 11 und 14 Uhr hält das Mobil mit zahlreichen Schriften und Büchern Öcalans am Albertplatz in Dresden.
Öcalan sitzt bereits seit 22 Jahren auf der Insel Imrali in Isolationshaft. Wir fordern seine sofortige Freilassung und wollen gemeinsam mit euch seine Texte lesen und darüber ins Gespräch kommen. Einige Bücher und Schriften können auch mitgenommen werden. Kommt vorbei und bringt eure Freund:innen mit!

Tag: 09.03.2021

Zeit: 11:00 – 14:00 Uhr

Ort: Albertplatz in Dresden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.