8. März – Kämpferisch! Solidarisch! Vereint im Kampf um Befreiung!

Aufruf von Women Defend Rojava Dresden

14 Uhr König*innenufer (Filmnächte)
Austausch zu feministischen Utopien

Anschließend 16 Uhr feministische Demonstration
Startpunkt König*innenufer (Filmnächte)

Am 8. März kommen wir zusammen, um unsere Kämpfe gegen Patriarchat und Kapitalismus auf die Straßen zu tragen. Als Frauen und als Feminist*innen verschiedener Geschlechtsidentitäten kämpfen wir gemeinsam, denn wir wissen, dass keine*r von uns frei ist, solange wir nicht alle frei sind!
Wir sind unterschiedlich. Das trennt uns nicht voneinander, sondern ist unsere Stärke. Weil wir wissen, dass wir gemeinsame Werte und Ziele haben, dass wir gegen das Patriarchat, den Krieg, Faschismus und Kapitalismus kämpfen und eine solidarische Gesellschaft von unten aufbauen wollen. Weil wir wissen, dass es nur durch unsere eigene Befreiung eine freie Gesellschaft für alle geben kann. Weil wir wissen, dass wir bei uns selbst anfangen müssen.

Wir haben keine andere Wahl, als unsere solidarischen Verbindungen aufleben zu lassen. Und die Zeit dafür ist reif. Dafür müssen wir uns zusammen und gegenseitig bilden, ein Bewusstsein schaffen, unsere Kräfte vereinen und uns verteidigen. Uns verteidigen gegen die psychologische Kriegsführung, die uns Angst macht und uns lähmt. Gegen die Vergewaltigungskultur, die die Gewalt gegen uns zum Alltag macht. Gegen Rassismus und Antisemitismus, die unsere Menschlichkeit vergiften. Gegen die militärischen Drohungen und Angriffe der Staaten, die vom Imperialismus profitieren und Frauen und Queers ausbeuten und umbringen. Gegen all das kämpfen Frauen und Queers jeden Tag überall auf der Welt und so auch wir! Wir organisieren uns!

Am 8. März treten viele von uns Frauen, Lesben trans*, inter* und nicht binäre Menschen in einen Streik und kommen überall auf der Welt zusammen auf die Straße.
In Dresden werden wir uns 14 Uhr am König*innenufer treffen, um uns über feministische Utopien auszutauschen und anschließend um 16 Uhr kraftvoll und laut durch die Stadt ziehen und unsere feministischen Forderungen in die Stadt tragen.

14 Uhr König*innenufer (Filmnächte)
Austausch zu feministischen Utopien
weitere Infos hier

Anschließend 16 Uhr feministische Demonstration
Startpunkt König*innenufer (Filmnächte)
Route: Carolabrücke – Pirnaischer Platz – Rathaus, Dr.-Külz-Ring – Postplatz (Zwischenkundgebung) – Augustusbrücke – ca. 18:00 Uhr Abschluss am Goldenen Reiter

ab 18:30 Uhr: Feministische Kultur-Veranstaltung: Dekolonial Feminismus in Abya Yala (Latin America)
Videos, Bilder, Musik, Küfa und heiße Getränke
Ort: ACI eV. (Asociacion cultural iberoamericana): Bischofsweg 74
Von: Colectiva feminista de Abya Yala

Mitgezeichnet von
AG Feministische Kämpfe in der FAU Dresden
Colectiva feminista de Abya Yala
e*vibes
FAU Dresden
Gruppe Polar
Initiative für Frieden in Kurdistan
Rotes Dresden

linksjugend Dresden
Grüne Jugend Dresden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.