Gedenken an die kurdischen Revolutionärinnen Sakine Cansız, Fidan Doğan und Leyla Şaylemez

welche vor 9 Jahren vom türkischen Geheimdienst in Paris ermordet wurden!

Wann: 9. Januar 2022
Wo: 
  Rosa-Luxemburg-Denkmal

Am 9. Januar 2022 ist der neunte Todestag von Sakine Cansız (Sara), Fidan Doğan (Rojbîn) und Leyla Şaylemez (Ronahî). Die drei kurdischen Revolutionärinnen sind im Informationszentrum Kurdistan in Paris im Auftrag des türkischen Geheimdienstes erschossen worden, bis heute wurde niemand dafür verurteilt.

Sakine Cansız war eine unermüdliche Kämpferin für die Frauenbefreiungsideologie. Fidan Doğan war die Stimme des kurdischen Volkes in Europa. Leyla Şaylemez übernahm als junge Frau die Verantwortung, die kurdischen Errungenschaften in die Zukunft zu tragen. Indem uns unsere drei Freundinnen genommen wurden, sollte unser Kampf zurückgeworfen werden.

Wir laden euch ein, am 9. Januar eine Spaziergang zum Rosa-Luxemburg-Platz zu machen und an ihrem Denkmal an die 3 Freundinnen zu Gedenken. Vor Ort wird es eine kleinen Gedenkort geben. Bringt gerne Blumen und Kerzen mit und lasst den Ort des Erinnerns über den Tag wachsen und unübersehbar werden!

Sehid namirin! – Die Gefallene sind unsterblich!

Wann: 9. Januar 2022
Wo: Rosa-Luxemburg-Platz, Dresden
Was: Gedenken an Sakine Cansız, Fidan Doğan und Leyla Şaylemez
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.